Deutsch

Kampagnenaufruf

Wo Worte versagen…

Die Internationale Initiative hat viele Texte über die Haftsituation Abdullah Öcalans und die wichtige Rolle, die er in jeglichem Friedensprozess spielen wird, veröffentlicht. Doch manchmal fühlen wir, dass Worte nicht alle Aspekte dessen ausdrücken können, was tatsächlich geschieht.

Ein außergewöhnlicher politischer Gefangener
Auf einer Insel, umgeben von Wasser
Im militärischen Sperrgebiet, bewacht von 1000 Soldaten
Kein Handschlag, keine Umarmung seit 1999
13 Jahre Isolation, 13 Jahre weiße Folter
Totales Verbot der Muttersprache, Kurdisch
Niemand zum Reden, nur Bücher zum Lesen
7000 handgeschriebene Seiten…

…muss Kunst sprechen.

Millionen von Kurdinnen und Kurden haben wieder und wieder für Öcalans Freiheit und eine politische Lösung demonstriert. Doch ihre Stimme wird oft nicht gehört. Kunst kann einen Unterschied machen.

Wir suchen Künstlerinnen und Künstler, die durch ihre Kunst die Kampagne für Öcalans Freiheit unterstützen wollen. Dies kann in Form von Gemälden, Zeichnungen, Skulpturen, Videos, Texten oder durch Musik erfolgen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Wir werden Eure Kunst im Internet veröffentlichen, Ausstellungen organisieren, sie auf Plakate, Postkarten, Aufkleber, T-Shirts drucken usw.

Wenn Du Dich künstlerisch betätigst und Dich an der Kampagne „Art for Öcalan“ beteiligen willst, schreib uns an art [at] freedom-for-ocalan.com !

Koordinationsbüro der Internationalen Initiative
»Freiheit für Abdullah Öcalan – Frieden in Kurdistan«